Wann & Wo & kontaktlich 1.

!!!!!! zur Zeit: BITTE DIE AKTUELLEN INFORMATIONEN AUF DER HOMEPAGE oder S-MEDIEN BEACHTEN -- ZUR ZEIT SIND UNREGELMÄSSIGE ÖFFNUNGSZEITEN À JOUR, DANKE !!!!!!


Wann :
  Öffnungszeiten:

- Montag bis Mittwoch & Sonntag siehe Programm

- Donnerstags  20.00 - 01.00
- Freitags          20.00 - 04.00

- Samstags       20.00 - 04.00


WO :

am: Bahnhof- Hardbrücke-Helsinki
an der geroldstrasse 35 - 8005 züri

LINK Laufen & Anfahrt   MAP

WIE :
Bus-Linien:Nr.33 /Nr.72 /Nr.54
(bis station Bahnhof hardbrücke)

S-Bahn-Linien Station Bahnhof Hardbrücke:
Nr. S3 /S5 /S6 /S7 /S9 /S12 /S15 /S16

Tram-Linien:
Nr. 4  (station schiffbau)
Nr. 8  (station bahnhof hardbrücke)
Nr. 13 (station escher-wyssplatz).

 

Anfragen für:
shows / veranstalungen auf-- ahoi(ät)helsinkiklub.ch
                                                                                                                                                                    für Weiteres: --   bruecke(ät)helsinkiklub.ch
.

Programm
Mittwoch
23
September
yes!KUSS!
Ashraf Sharif Khan & Viktor Marek
JA!
Einlass & Bar 20 Uhr / Show 21 Uhr

une single vorab, was für eine saga:

********Drive me on the floor

________________________
Vorverkauf & Registrierung weiter unten.
---------------------------------

 

Ashraf Sharif Khan und Viktor Marek sind bei der Geburt getrennte Zwillinge aus verschiedenen Kontinenten. Sie wurden vom großen Musiksatelliten bei einem seiner wenigen Erdumdrehungen wieder zusammengeführt, um uns Menschen einen außerplanetarischen Hüftschwung beizubringen.

Diesen setzten die beiden Brüder live mit ihren Beats, Bass und Sitar um und hinterlassen dabei reihenweise Erdbewohner*innen mit offenen Mündern (Grinsen) und offenen Sohlen (Tanzen).

 

Ihr Album „Sufi Dub Brothers“ ist Zeugnis dieser kometenhaften Fügung und versammelt das nahezu vollständige Song-Material dieser musikalischen Sensation.

Ein schwer zu fassender „Sufistep“ (Viktor Marek) zwischen HipHop, Acid, Electro und Dub trifft auf eine meisterhafte Sitar-Performance (Ashraf Sharif Khan).

 

Über 10 Jahre haben sich die beiden in den Hamburger Ebbe-Road-Studios Zeit genommen, um einen geeigneten klanglichen Raum für dieses Album zu finden. Ein langer Weg, schließlich transformieren sie südasiatische Klassik in westliche Clubmusik – und nicht umgekehrt. Außer im Song „Maschinenland“ den wir als liebevollen Gruß in die Postpunkwelt der Achtziger Jahre hinein verstehen dürfen. Der Song ist im Original von der Gruppe Abwärts und kann nun endlich auch in Islamabad aufgeführt werden.

***

Werte GästInnen, die Massnahmen              fordern dein MitTun & weiter werden wir vor allem auch mit beschränkter Platzzahl der Situation sorge tragen.
bitte beim Einlass dabei die ID + das Handy  und benütze folgendes im Vorfeld,
                       vielen Dank!
:

1.REGISTRIERUNG auf (Covtra-Tool) +
2. VORVERKAUF - Link.            (beschränkte Platzzahl)
&
bitte lese die wichtigen Informationen hier WEITER

***

Sufi Dub Brothers
Sufi Dub Brothers
finger ringend..
finger ringend..
Donnerstag
24
September
..elektrique modulaire
Bit Tuner
at work
einlass & bar 21 Uhr / Show 21:30 Uhr

                                             Seit Jahren der letzte Dunschtig im Monat....

 

Bit Tuner fabriziert live BassMusik mit wumpa-lumpa Beat zum elemantar Nicken. Deepdeep und mächtig.

 

 

******************************

Werte GästInnen, die Massnahmen              fordern dein MitTun & weiter werden wir auch mit beschränkter Platzzahl der Situation sorge tragen:
  & bitte beim Einlass dabei die ID + das Handy  und benütze folgendes im Vorfeld,
                       vielen Dank!
:

1.REGISTRIERUNG auf (Covtra-Tool) +
2.VORVERKAUF-Link. (beschränkte Platzzahl)
&

bitte lese die wichtigen Informationen hier WEITER         
******************************

Dienstag
29
September
Tanzen wie Schwingli
The Sheiks
Swing it!
Einlass & Bar ab 20 Uhr / Show 21 Uhr

auch schon ne Weile, weil, weil.. gut, hüpfig, tanzig

 

......... 16 Hände, 8 Köpfe und 8 Herzen neu zusammengesetzt und klar zum Entern! The Sheiks haben sich vom Jazz der Anfänge nachhaltig berauschen lassen, stolpern auch mal über Neueres und swingen ohne Zwang den ganzen Abend lang.          

                                               

das Personal in etwa: Valerio Lepori  - Tb, Voc, Alexander Etter - Tp, Voc, Markus Tinner  -  Kl, Voc, Roger Greipl  -  Sax, Voc, Benjamin Kieser  -  Piano Corsin Battaglia - Git, Flavio Viazzoli  -  Drums

Jonas Künzli -  Bass, Theo Känzig  -  Git

 

 ******************************

Werte GästInnen, die Massnahmen              fordern dein MitTun & weiter werden wir auch mit beschränkter Platzzahl der Situation sorge tragen:
  & bitte beim Einlass dabei die ID + das Handy  und benütze folgendes im Vorfeld,
                       vielen Dank!
:
1.REGISTRIERUNG auf (Covtra-Tool) +
2.VORVERKAUF-Link. (beschränkte Platzzahl)
&

bitte lese die wichtigen Informationen hier WEITER         
******************************

         

Mittwoch
30
September
In Love Your Mother + VanTwolips
Einlass & Bar 20:30 Uhr / Show 21 Uhr

2 Bands heisst 5 Mal mehr Bühnenjoy, darum im Doppelpack ce soir:

 

van Twolips, ein unmodernes Duo aus Brüssel, mit einem Ziel: eine utopische Eleganz in die experimentelle Musik zu pflügen, irgendwo zwischen Renaissance-Oper und Elektropoesie. Die Lippen des Duos gehören Matthieu Ha, euro-asiatischer Komponist und Akkordeonist mit leuchtender Stimme, der sein eigenes musikalisches Universum geschaffen hat, und der Niederländerin Cayo, die diesen Liedern in ihrer holländischen Muttersprache Poesie und Sinnlichkeit verleiht, begleitet von wunderbar fremdartigen visuellen Kulissen. Mais oui!
 

In Love Your Mother zelebrrrrrieren seit 2009 Noise-Orgien, Hardcore-Punk und Mathcore-Zirkus. Alles im ganzkörper-Affenkostüm und als Highspeed-Gazelle. Mit Songs vom anfliegenden vierten Album namens "Dini Mueter Het Es Drogeproblem" werden die Hypnosemaus und Grzegorz Brzeczyszczykiewicz gefeiert.
Pendeln zwischen brachialer Punkattitüde, Kunstmusik und Lärminstallation.
Valentin Baumgartner (Guitars, Vocals, Noise), Amedeo Mauriello (Bass, Vocals, Noise) & Philip Meienhofer (Drums, Noise)

 

***

Werte GästInnen, die Massnahmen              fordern dein MitTun & weiter werden wir auch mit beschränkter Platzzahl der Situation sorge tragen:
& bitte beim Einlass dabei die ID + das Handy  und benütze folgendes im Vorfeld,
                       vielen Dank!
:
1.REGISTRIERUNG auf (Covtra-Tool) +
2.VORVERKAUF Link. (beschränkte Platzzahl)
&
bitte lese die wichtigen Informationen hier WEITER

***

Freitag
2
Oktober
Bumblebees + The Yelins
neues ALBUM: "Dancing Dots In The Dark"
einlass & bar 20 Uhr

Ink And Red Wine;
+++VIDEÖL++++

                                                        Bumblebees

Sanft aber entschieden wird man ans Wasser geführt, schaut ins eigene Spielebild und lässt sich fallen. Bumblebees sind wie eine verhängnisvolle Überquerung tiefer Schluchten, die sich in der musikalischen Tiefe der Songs wiederspiegeln. Ängste und Wünsche vermengen sich ohne Antworten, aber doch nicht hoffnungslos, in einer geheimnisvollen Traumwelt. Man fühlt sich immer noch unter Wasser, doch plötzlich atmet man durch… ach was soll's, kommt einfach vorbei: es lohnt sich .......... oder der soundreck für und genau das herz im süssen fruchtballon. ja, das gibts!
- ------

 

The Yelins

Im Dunstkreis von Maestro Laurentz Lozano wagen die vier Yelins den Sprung ins tiefe Beckenende der psychodelic rrrroock. frisch abgeschmeckt mit popigen Kräutern. Die "the Yelins" wörfen dich mit samt Gepäck in den Tunnel die Jahrzente rückwärts. Wo Glitter fliegt, wird angehalten.

 

***

Werte GästInnen, die Massnahmen              fordern dein MitTun & weiter werden wir auch mit beschränkter Platzzahl der Situation sorge tragen:
& bitte beim Einlass dabei die ID + das Handy  und benütze folgendes im Vorfeld,
                       vielen Dank!
:
1.REGISTRIERUNG +
2.VORVERKAUF folgt.

(beschränkte Platzzahl)
&
bitte lese die wichtigen Informationen hier WEITER

***

 

Samstag
3
Oktober
die links zu :: GesichtsBuch ++ instaGRAM
Donnerstag
15
Oktober
Kush K
einlass & bar 20 Uhr

Im Ritual steht sich die Band gegenüber, im Halbdunkel, im Kreis – die Songs auf Lotophagi verkörpern immer die Direktheit. Alles wird in einer grösseren Bewegung auf Band gespielt, manchmal reicht für das Gefühl der Vollkommenheit ein einziges Mikrofon. Und vielleicht stimmt sogar der Zufall ein: ein Auto rauscht vorbei oder das Öffnen des Hosenknopfs wird ewig. Dieser Haltung verdankt das Album seine Körnung, sein Flimmern – ein Teppich aus Rauschen. In den Flusen kann sich das Unsagbare verfangen. Im Glühen der Röhren verglimmt der Staub, die alte Haut.

 

Ähnlich der Alltagsreflexion eines spätmodernen Romans versammelt Lotophagi seine Figuren – Freunde, Fremde, Liebschaften – und lässt sie in diesem imaginierten Universum aufeinandertreffen wie in einer turbulenten Stadt. Es ist der Versuch, sich von der Ratlosigkeit abzustossen, die Suche nach einem quantenphysikalischen Raum, wo das Streben nach Macht und Erfolg nichts mehr bedeutet.

 

Kush K sind: Catia Lanfranchi (Stimme, Synthesizer, Orgel), Pascal Eugster (Bass, Gitarre, Stimme), Paul Amereller (Schlagzeug, Stimme) und Nicola Habegger (Gitarre, Bass, Flügelhorn, Stimme). Catia schreibt die Songs, die Band arrangiert sie gemeinsam – und wie man neue Schuhe einläuft, so befreunden sich die eigensinnigen Musiker*innen mit den Liedern, wandern so lange darin herum, bis es sich gut anfühlt.

 

******************************

Werte GästInnen, die Massnahmen              fordern dein MitTun & weiter werden wir auch mit beschränkter Platzzahl der Situation sorge tragen:
  & bitte beim Einlass dabei die ID + das Handy  und benütze folgendes im Vorfeld,
                       vielen Dank!
:

1.REGISTRIERUNG auf (Covtra-Tool) +
2.VORVERKAUF-Link. (beschränkte Platzzahl)
&

bitte lese die wichtigen Informationen hier WEITER         
******************************

Freitag
16
Oktober
tsri.ch im häuschen
Tsüri: Talkshow Gesundheit
Einlass & Bar 20 Uhr / Show 20:30 Uhr

Tsüri.ch macht Talkshow – Gesundheit 

 

Bonjour zurück im Helsinki, erneute ein quasi kuratierter Abend im Tsüri.ch Dunstkreis. Da löffeln wir die Suppe zur Gesundheit.


So steht es geschrieben:

 

Talkshow: Mythos Gesundheit

Zugluft macht krank und Fingerknacken ist schädlich? Wir überprüfen auf der Bühne des Helsinki mit Ärzt*innen Gesundheitsmythen der Tsüri-Community, mixen zusammen Globuli und testen Google-Diagnosen. Zum Abschluss des Fokusmonats Gesundheit wollen wir wissen: Reicht ein Apfel pro Tag, um gesund zu bleiben?

 

Mit dabei: Dr. Fabian Unteregger und Gäste

Moderation: Dominik Wolfinger

 

******************************

Werte GästInnen, die Massnahmen              fordern dein MitTun & weiter werden wir auch mit beschränkter Platzzahl der Situation sorge tragen:
  & bitte beim Einlass dabei die ID + das Handy  und benütze folgendes im Vorfeld,
                       vielen Dank!
:

1.REGISTRIERUNG auf (Covtra-Tool) +
2.VORVERKAUF-Link über tsri (beschränkte Platzzahl)
&

bitte lese die wichtigen Informationen hier WEITER         
******************************

Freitag
23
Oktober
Mösiö Ted Gaier (Goldene Zitronen) liest und liest und liest...
Ted Gaier
(WOZ Störlesung)

Argumentepanzer

Ted Gaier und Clara Drechsler im Gespräch   Immer diese Widersprüche! Kaum eine Band hat ihre eigene Tätigkeit stets auf die Stimmigkeit abgeklopft wie die Goldenen Zitronen. Immer diese Widersprüche, Widersprüche! Das gilt auch für die Beiträge die Ted Gaier, einer der Zitronen-Texter, nun im Band mit dem schönen Titel «Argumentepanzer» versammelt hat. Gaier schreibt darin über Proteste in Athen oder Prag, berichtet über strukturellen Rassismus im Theater- und Medienbetrieb und fragt in Artikeln über die Bands wie DAF oder die Monks, was frühere Avantgarden ausmacht. Gaiers Texte aus den letzten zwanzig Jahren sind geprägt von Offenheit, Ironie und einem solidarischen Blick auf die Welt. Mit im Helsinki dabei ist Clara Drechsler, die mit Gaier über seine Texte sprechen wird. Sie gründete das Magazin Spex und entwickelte mit ihrem radikal genauen Stil den deutschsprachigen Popjournalismus mit.

 

***

Werte GästInnen, die Massnahmen              fordern dein MitTun & weiter werden wir auch mit beschränkter Platzzahl der Situation sorge tragen:
& bitte beim Einlass dabei die ID + das Handy  und benütze folgendes im Vorfeld,
                       vielen Dank!
:
1.REGISTRIERUNG auf (Covtra-Tool) +
2.VORVERKAUF folgt.

(beschränkte Platzzahl)
&
bitte lese die wichtigen Informationen hier WEITER

***

Samstag
24
Oktober
avec nouveau album: "5"
schnellertollermeier
ja, jajajjajajajajajaj !
einlass & bar 20 Uhr / Show 21 Uhr

**************helloauch: 
Vorverkauf + Registrierung folgt unten.
*******************************

hello schnellertollermeier & nun
:
.........es gibt Bands, die schöne, intensive Konzerte spielen, sich verbeugen und nach Hause gehen – und es gibt Bands, die Türen aufstossen, die Zeit anhalten und sich mit einer klaren Haltung in die Erinnerung des Publikums einschreiben. Schnellertollermeier sind eine solche Band. Wer sie einmal live erlebt hat wird das bestätigen, und wer ihre Musik
zu beschreiben versucht, verwendet meist Adjektive wie überwältigend, minimalistisch,brutal, präzise, monumental, zornig, kontrolliert, fesselnd oder radikal. Bassist Andi
Schnellmann, Gitarrist Manuel Troller, und Schlagzeuger David Meier gelingt es, diese Widersprüche zu vereinen und in eine neue, unruhige Ordnung zu bringen.
---------    STM       : ohrkost  :                 :  STM-orangepeel    :                                                                                                              

Es scheint den drei Musikern nicht um die Verwaltung ihrer Egos, die optimale
Vermarktbarkeit ihres Outputs oder das allgemeine Wohlbefinden ihrer Zuhörer*innen zu gehen, sondern um die Abschaffung von Hierarchien. Die tradi-tionellen Machtverhältnisse zwischen Schlagzeug, Bass und Gitarre werden bei
Schnellertollermeier konsequent aufgehoben. So übernimmt die Gitarre streckenweise die Rolle des Schlagzeugs als melodisches, scharfkantiges Zentrum der Rhythmussektion, während das Schlagzeug selbst einen scheinbar eigenen Plan verfolgt. Der Bass verschmilzt untrennbar mit den Frequenzen seiner Nachbarn, oder
wird zum mehrstimmigen Hauptakteur, so dass man nicht mehr sagen kann, wo welches Instrument endet und wann welches beginnt.......................... Soli gibt es keine, sondern eng verzahnte, hoch-energetische Bögen voller Eskalationslust.                                              In ihren rauschhaftesten Momenten
klingt die Band wie eine einzige grosse Drum-Machine, gebaut aus menschlichen Teilen, die das tun, was Computer eben nicht können: Risiko wagen, eine eigene Logik entwickeln, unerwartete Abzweigungen vorschlagen.
Diesen Weg haben die drei Schweizer über ihre vier bisherigen Alben konsequent beschritten, und sich damit einen festen Platz auf den internationalen Festivalbühnen
erspielt, von Europa bis nach Japan, England, China, Kanada, USA, Indien, oder Russland.
******************************* Ihr neues Album „5“ erscheint diesen Herbst auf Cuneiform Records.
*******************************

 

***

Werte GästInnen, die Massnahmen              fordern dein MitTun & weiter werden wir auch mit beschränkter Platzzahl der Situation sorge tragen:
& bitte beim Einlass dabei die ID + das Handy  und benütze folgendes im Vorfeld,
                       vielen Dank!
:
1.REGISTRIERUNG auf (Covtra-Tool) +
2.VORVERKAUF-Link.

(beschränkte Platzzahl)
&
bitte lese die wichtigen Informationen hier WEITER

***

Mittwoch
28
Oktober
The Sheiks
Swing it!
Einlass & Bar 20 Uhr / Show 21 Uhr

auch schon ne Weile, weil, weil.. gut, hüpfig, tanzig

 

......... 16 Hände, 8 Köpfe und 8 Herzen neu zusammengesetzt und klar zum Entern! The Sheiks haben sich vom Jazz der Anfänge nachhaltig berauschen lassen, stolpern auch mal über Neueres und swingen ohne Zwang den ganzen Abend lang.          

                                               

das Personal in etwa: Valerio Lepori  - Tb, Voc, Alexander Etter - Tp, Voc, Markus Tinner  -  Kl, Voc, Roger Greipl  -  Sax, Voc, Benjamin Kieser  -  Piano Corsin Battaglia - Git, Flavio Viazzoli  -  Drums

Jonas Künzli -  Bass, Theo Känzig  -  Git

 

 ******************************

Werte GästInnen, die Massnahmen              fordern dein MitTun & weiter werden wir auch mit beschränkter Platzzahl der Situation sorge tragen:
  & bitte beim Einlass dabei die ID + das Handy  und benütze folgendes im Vorfeld,
                       vielen Dank!
:
1.REGISTRIERUNG auf (Covtra-Tool) +
2.VORVERKAUF-Link. (beschränkte Platzzahl)
&

bitte lese die wichtigen Informationen hier WEITER         
******************************

         

Donnerstag
19
November
Timothy Jaromir
Bar 20 Uhr / Show 21 Uhr

 Weit gereist, Herr Songmacher  Timothy Jaromir, mit offenen Blick auf die Welt. Berührungspunkte mit anderen Menschen und Ländern leuchten in seiner Musik auf und verleihen ihr ein der Geruch der weiten Welt. Spielerisch verbindet Jaromir Folk-, Blues, und Indie Pop-Elemente und schlägt eine immer wieder einladende Brücke zwischen Klassik und Moderne, indem er Altes neu interpretiert und Eigenes entstehen lässt.

 

2010 erschien Jaromirs Erstlingswerk Salton Sea. Seither spielte er schon an unzähligen Festivals im In- und Ausland, darunter auch am Montreux Jazz Festival. Mit his wife Rykka verfolgt Jaromir seit 2018 das gemeinsame Americana-Folk-Projekt Goldschatz. 2020 erscheint sein  viertes Album Hiraeth.

 

***

Werte GästInnen, die Massnahmen              fordern dein MitTun & weiter werden wir auch mit beschränkter Platzzahl der Situation sorge tragen:
& bitte beim Einlass dabei die ID + das Handy  und benütze folgendes im Vorfeld,
                       vielen Dank!
:
1.REGISTRIERUNG auf (Covtra-Tool) folgt +
2.VORVERKAUF folgt.

(beschränkte Platzzahl)
&
bitte lese die wichtigen Informationen hier WEITER

***

Freitag
4
Dezember
mit der neuen Scheibe "der radlose Hamster".
smith and smart

plus folgt.

xHtmlPage_35

KÜNSTLERiNNEN

Hier die Kutterhalle der Künstler

all die MonatsReihen, seit 1998:
es bagann mit den TRANCELATER, dann ROSEBUD, FINGERPOKE, ELVIS EXPLOSION, SUZANNE ZAHND & BONI KOLLER, ADMIRAL JAMES T. 05+06+07+08+09, GUZ 03+06+09, MEN FROM S.P.E.C.T.R.E,MINIMETAL, THE GOOD MEN, BIG ZIS 05, SEIN 07+08,FISHER, SAALSCHUTZ 06+08, DIEBESBANDE, die DR. LÜDi SHOW 06, fifty foot mama, die DR. LÜDi feat. Buddy Casino07, BOOB 07, PALKOMUSKI 08+09, “the rolling fork revue”, BUDDY CASINO & TRIO FROM HELL, HERTZ,GÖLDIN & Bit Tuner.
.
im April 2008 taten dies:
SAALSCHUTZ mit FreundInnen.     . das INTERVIEW.
im März des Jahres 2008 taten dies:
Big Fish Big Zis…mit KeyZee!. das INTERVIEW


auf der kutterbühne :

 

-AAAAAAA

- Abebe Keseni & Bethlehem

- 3 normal Beatles (D)

- 4 X Sample   (berlin)

- ADMIRAL JAMES T. (winti)

- Aeronauten
- Adieu Gary Cooper (ch)

- Alai  Oli (sankPetersburg)
- Alek et les Japonaises  (B)

- Allschwil Posse

- Almut Klotz & Reverend  Dabeler (berlin)

- AND ALL BECAUSE THE LADY LOVES (GB)
- Andre Williams - Andres Lutz

- Angie Reed  (berlin)

- ANNA & STOFFNER  (zh)

- Anaheim
- Anna Aaron (bs)

- Anton Sword (nyc)
- Antun Opic  (D)

- Apkass /JR Eakee (paris)

- Apparatschick (berlin)

- Attwenger (A)

 

-BBBBBBB

- Baby Halbstark
- BABY  JAIL - Bacalao (laChaux-de-Fonds)

- Bassekou Kouyaté + Amy Sacko (mali)

- Beelzebub (zh)

- Bellevue (zh)

- Berhard Schnur  (A)

- BERNADETTE LA HENGST (berlin)

- Bernardine Dohrn

- BIG ZIS (zh)

- Bill Ayers

- BIT TUNER

- Björn Kleinhenz

- Black Cracker

- Blood of Gold (basel)

- Blowfly aka Clarence Reid

- BLUEGRASS  BOOGIEMEN (NL)

- Blüten der Dämmerung

- Bolshoi Bandits (berlin)

- Boni Koller

- BOOB (bern)
- BUBI EIFACH

- Boogaloo Buben (biel)

- Boom Pam (tel aviv)

- Bratze (hamburg)

- Brite Fight  (AUS)

- Brother Janosh (bern)

- BUDDY CASINO

- C. Gibbs (nyc)

- C.W. Stoneking

- Calling Sirens The

- Captain Moustache & Fredo Ignazio

- Carrousel  (ch)

- Casiofieber   (sh)

- CHARLOTTE PARFOIS

- Christian Brantschen

- Claire Plassard
- ClickClickDecker (D)
- Coal (ch)
- Coldeve

- Come `n Go

- Come Buckley (zh)

- CROWNPROPELLER dj

- Cube

 

 

– CCCCCCC
- Chuckamuck (D)

- Dälek (nyc)

- Danee Woo (zh)

- Dänu Boemle

- Dave Doorslammer
- Dave Eleanor

- D. Brun del Re
- De Lorain`s Stray Bullets

- Dennerclan (bs)

- DESERT PLANET (rovaniemi)

- DEZ  MONA (brüssel)

- die Dalcrösen (zh)

- die Diebesbande (zh)

- DJ Patex  (hamburg)

- Dogs Bollocks - Dominik Dusek - Dorit Chrysler (nyc)

- Dragon Fli Empire

- Dub Spencer feat. MC “öml”
- Dub Spencer & Trance Hill - Dubmood
- Durian Brothers The
- Duo Saftig

 

- EEEEEEEE

- El Ritschi

- El Watusi (zh)

- Elvis Explosion

- Emiglio Laser

- Evelinn Trouble

 

- FFFFFFF

- Fauve
- Feldermelder

- FIFTY  FOOT MAMA (zh)

- FIJI (bern)

- Fingerpoke

- Fiona Daniel

- firestARTer (D)

- FISHER (zh)

- Flora (ostswiss)
- Florian Vetsch
- Fleuve Congo

- Florian Vetsch

- Fonxionaires The

- Frank Apunkt Schneider

- Fräulein Brecheisen
- Frank Heer

- Frankie + Tony

- FUCHIGAMI  TO FUNATO (kyoto)

- Fucking Beauteful (basel)

 

- GGGGGGG

- Georg Breinschmid (A)

- George Vain

- Gizelle Smith & The Mighty Mocambos

- GÖLDIN

- Good Heart Boutique (frankfurt)

- Good Men (zh)

- Grand Pianoramax

- Great Black Waters
- Greatest The

- GUZ

- gwEm (london)

- Gybsy Hill Band ( london)

 

- HHHHHHH

- Handsome Hank and his lonesome Boys
- Hecht
- Heinz de Specht

- Heidi Happy
- Herbst in Peking (D)

- Herr Bitter

- HERTZ (zh)

- Hillbilly Moon Explosion

- HOESLI & RICARDO (lu)

- Homestories The
- Hotcha
- Hollowman The
- House the Fish - Hü Schenkel
- Hymn for Her

 

- IJIJIJIJIJIJIJ
- I am not Hugo
- Liedfett (D)
- Il nuovo Presidente (dario feat. Dj reezm)

- Import

– Export (ost)

- Index
- Iokoi

- JJ & Palin
- J & L DEFER

- J.C. & ANPHIBIUS (nyc)

- JACQUES PALMINGER & the Kings of Dub Rock (HH)

- Jam Bay (münchen)

- Jari Antti

- Jean Paul Brodbeck Group

- Joey Goebel

- John Watts (GB)

- Jolly & The Flytrap

- Jon Burgerman
- Jürgen Ploog
- Junior

- Jürg Halter

 

-KKKKKKK

- Kabel (zh)

- Kamelschnauze

- KANTÖNLIGEIST
- Kapaikos

- Käpt`n Görk (zh)

- Karo (D)

- Katja Alves

- King Automatic (F)

- King Congo Powers

- King Kora

- Kita Band

- Kitchenettes The

- KKC Orchestra  (F)

- Knarf Rellöm (hamburg)

- Knobel`s Sprechstunde

- Knuts Koffer

- Kristin Mueller
- Kreisky (A)

- Kummerbuben (bern)

- Kutti MC

 

- LLLLLLLL
- La Bombe
- La Gale

- Lapin Machin (paris)

- Larry Bang Bang

- Lefties Soul Connection The  (CA)

- Lemur
- Les lilas Marseille

- Les Shelleys

- Les Spadassins (F)

- Lina Button

- Lödig (zh)

- Los Dos  (zh)

- Love is the Gang (lausanne)

- Lovejoys The

- Lüül

 

- MMMMMMM

- Madd Family
- Mad Caps (rennes)

- Maggi, Pierce & E.J. (philadelphia)

- Magnetix (bordeaux)

- Magot Google
- Manuel Stahlberger

- Mama Rosin
- MARCELLE  Dj (nl)

- Mark Berube & the patriotic few

- Martin Büsser

- Mat`s up

- Matto Kämpf

- Maya Turbo

- Melomane (nyc)

- Men from S.P.E.C.T.R.E.
- Merz

- MICROMUSIC.NET - Minimetal
- MIR (basel)
- Moe

- Monica Sisay/Abebe Keseni

- Morex Optima (nyc)

- MR. SOUL

- Mush

- My Name is George (winti)
- Mystessystem

 

- NNNNNNN

- NADJA ZELA

- Miriam Schweizer
- Namsoke

- Nazb / Daymah

- NEOANGIN  (berlin)

- NICHTS (D)

- Nick Porsche (Biel)

- Norbert Möslan  (A)

 

- OOOOOOO

- Oddateee DJ (nyc)
- OLIFR M. GUZ

- Oliver Maria Schmitt  (D)
- OMA HANS (D)

- ONE SHOT ORCHESTRA (CH/D)

- Otilucky & the Afro-Beats

 

- PPPPPPP

- Pacific Star (zh)
- PALKOMUSKI (zh)

- Paradajz Vampiri

- Pas de Roi (ch)

- Paul das Pausenbrot (strand)

- Paul`s Boutique

- Peacocks The

- PEDRO LENZ

- Penta Tonic

- Petting (berlin)

- Pheromones

- PHIL HAYES & THE TREES

- Pierre de Gaillande (nyc)

- Pitchtuner (D)

- Playpad Circus
- Plankton

- Plasma

- Pola

- PRADER & KNECHT
- Pullup Orchestra
- PUSSYWARMERS The

- PUTS MARIE

 

- QRQRRRRRRRR

- Quintron & Miss Pussycat (usa)
- Radio  Rat Misery Hour The

- Rainer von Vielen (D)
- Ral 9010

- RAPHELSON (lausanne)

- RAPHISTORY.NET

- Raspberry Jamwood
- Ray Bourbon

- Räuberhöhle (berlin)

- Reno

- Reverend Beatman (bern)

- Riesentittenallesgratis (zh)

- Rochformation Diskokukel (D)

- Roy an The Devil`s Motorcycle

- Rudovous (prag)
- Ruins The

- RUMMELSNUFF (berlin)

- Rusconi
- Rykka

 

- SSSSSSS

- SAALSCHUTZ

- Sabina Leone (zh)

- Saloniki Express (zh)

- Sandra Künzi

- Sascha Gersak in Rumelia

- SASHA HUBER

- Schneeweiss und Rosenrot

- School of Zuversicht  (hamburg)

- SEDELMEIR

- Sein (zh)

- Serpentine

- Sibylle Aeberli

- Skor

- Slartybartfast

- Smith & Smart

- SOPHIE HUNGER

- Soulmaniacs The

- SOULSONIC dj

- STAHLBERGER

- Stereo Total
- Stella Glitter (zh)

- Suzanne Zahnd
- Swamps The

 

- TTTTTTTT

- TÄTSCHQUIZ
- Tavor (zh)

- Teenage Kings (zh)

- Teppich Mode

- TESTSIEGER (d)

- That fucking Sara (berlin)

- the Beauteful Kantine Band (A)

- The Drainpipes

- The Dusa Orchestra (ch/balkan)

- the Jackets

- The Lo fat Orchestra (sh)

- The Remedy (zh)

- The Rodney Graham Band (CA)

- The rolling Fork Revue (zh)

- The Sadies (toronto)

- The Spits (seattle)

- Thibaut Derien (F)

- Thomaten & Beeren

- TIM PUMA MIMI (zh)

- Toast Hawaii

- Tobias Preisig
- Tokyo Sex Destruction (Sp)

- TOM BROSSEAU (usa)

- Tom Combo

- Tomazobi (bern)

- Totschna (ch)

- Trio Kazanchis

 

- UVWYZ

- Urban Junior (zh)

- VERENA VON HORSTEN

- Vorwärts (basel)
- Wave Picture The (GB)
- Well The

- Weltraumforscher die
- Wedding Present The

- Wiglaf Droste (D)

- Yarah Bravo (D)

- Yum Yum Yum

- ZA !
- Zeno Tornado and The Boney
-  Google Brothers (bern)
- Zentralheizung of Death des Todes (D)
- Zéphyr Combo

 


*    *     *     *     *   *   *   kuss.

WEILL Mach Gewinn!!

Mach Gewinn!

zeitlos

 

Lied des Lotterieagenten (Kaiser/Weill)

 

Was zahlen sie für einen Rat,

wie man sein Geld anlegt mit Nutzen?

 

Hast du Geld, lass' es nicht bei dir im Sack.

Geh' zu den Menschen und säe es aus.

Das ist ein Acker, der düngt sich mit Blut,

da wächst etwas, da kommt etwas heraus.

 

Das produziert die Krone des Gewinns: Zins und Zinsenszins.


Zuerst kommt das und dann kommt nichts danach.

Für dich schließt sich des Lebens Bilderbuch.

Du schlägst nur pünktlich den Kalendar auf

und liest Termine und du liest genug.

 

Das kalkuliert die Krone des Gewinns: Zins und Zinsenszins.

 

Trägst du ein Herz von Fleisch, erhärte es zu Stein

und wund're dich nicht, wenn es nicht gleich gelingt.

Sei einmal hart vor einer großer Not,

bald siehst du zu, wenn wer ins Wasser springt.

 

 

Das garantiert die Krone des Gewinns: Zins und Zinsenszins.

 

Bau' einen Turm von Quadern um dich,

du hörst nicht, wie sie draußen kläglich schrein.

Sei blind - sei taub, erlass keine Schuld,

du büßt ja Geld und Geldes Nutzen ein.

 

Verleugne nie die Krone des Gewinns: Zins und Zinsenszins.

 

Darum lerne, wie man's macht, daß einem Zinsenszins und Zinsensfreude lacht.


Sie sind jetzt ein reicher Mensch...

Sie haben viel Geld auf Ihrem Konto...

Sie sind ein Millionär...

Dann können Sie machen, was Sie wollen...