Wann & Wo

Wann :  Öffnungszeiten:

- Montag bis Mittwoch siehe Programm

- Donnerstags  20.00 - 01.00
- Freitags          20.00 - 04.00

- Samstags       20.00 - 04.00
- Sonntags        20.00 - 02.00


WO :

am: Bahnhof- Hardbrücke-Helsinki
an der geroldstrasse 35 - 8005 züri

LINK Laufen & Anfahrt   MAP

WIE :
Bus-Linien:Nr.33/Nr.72/Nr.54
(bis station Bahnhof hardbrücke)

S-Bahn-Linien Station Bahnhof Hardbrücke:
Nr. S3 /S5 /S6 /S7 /S9 /S12 /S15 /S16

Tram-Linien:
Nr.4 (station schiffbau)
Nr.13 (station escher-wyssplatz).

 

verbind: 

ahoi@helsinkiklub.ch

Programm
Freitag
28
April
DJ Fred Hystère
richtig vielschichtig
Bar 21:30 Uhr / Show 23 Uhr

DJ Fred Hystère (OOR Records, ZH) 

Diesen Freitag räumt OOR Records’ DJ Fred Hystère die Plattenfächer und mäandert mit euch durch Bedroom Tribals, Kritischen Ambient Kraut, Emancipatory Voices, Polyrhythmische Futuristics, Transatlantische Feedbacks, Fucked Dubs and verschrobene Tekk-no-Landschaften. Von Westafrikanischen Synths, über Balinesischen Gamelan, von polyphonen Perkussionen bis in die Tiefen nichtidentitärer Basslöcher und unregelmässigen Electronica-Patterns. Seid geladen zu vielerlei Verrenkungen und schnallt an die Multi-Stepschuhe! Knicks*

 

 

und wir sagen:

 

Tanz den andern Tanz........

............Pflanz den anderen Pflanz

 

Salut Fred Hystère zum Plattendrehen, 

gerne über die Ränder sehen.

Gerne ennet den Standards hören,

gerne lasse das Tanzbein stören. 

Samstag
29
April
Salut Gästin
Du und der Mythos "Samstag Nacht"
Bar 21 Uhr /
Sonntag
30
April
CountryBluesPolka
Aad Hollander Trio from Hell
die Dreiflätigkeit zum Tanzabend, die 604-ste
Bar 20 Uhr / Show 21 Uhr

Bonsoir encore, die Hausband. Besser, seit gut 11 Jahren.

 

Zur sonntäglichen Tanzopportunität mit Blues, Polka, Surf, Country. In bekömmlichen vier Sets mit Pausen zum Tanz und sozialen Interagieren. 

 

 

Es sind dies Aad Hollander am Schlagwerk der Chef, Bice Aeberli am Bass und Heinz Rohrer an der Kitarre.  Der beste Ort in der Woche

Tanzfreud bis der Montag rennt.

Dann und wann mit Gästen. 

 

Showsets: 21 / 22/ 23 / 24 Uhr

Trio auf Kutterbühne
Trio auf Kutterbühne
Mittwoch
3
Mai
+ 10.5. / + 24.5.
Boogaloo
Social Tanz, Boogie, Swing und derlei Ding
Bar 20 Uhr / Show 19:30 Uhr
  • Ab 19:30 der Boogie-Tanz-Quick-Kurs. 

 

  Der kleine Kurs um 19.30h für Anfänger und leicht Angetanzte. Anschliessend zur Implementation des Gelernten freudig den Abend verschwofen. I say yeah!

 

Donnerstag
4
Mai
Yes Yes Yes
Bluegrass Boogiemen
BlauGrassExzellent
Show 21 Uhr

Ein grandiöses welcome-back an die Seeeeelenverwandten

BLUEGRASS BOOGIEMEN.........................

...................................Brausen die  Blaugrass-Eisenbahn mit Klampf, Bass und Geige zum HarmonieGesang. Vor dem Folk für das Volk. 

 

So derart klick

Samstag
6
Mai
wumwam!
DJs Chiri Moya & P-Tess
elektro-bass-freak-feuerwerk mit Rap, Trat, Elek-tropical

............................................................ . :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::  die DJs Chiri Moya & P-Tess die Samstagnacht hat sein Leben, die zwei tuns, dem hip, der hop, das und wann braust uns um die ohren, elektrodüsen, die planeten dieDas zaubern ........... ------------------------------ ..................................!!!..........................

Sonntag
7
Mai
+ 14. / 21. / 28.Mai
Aad Hollander Trio from Hell
....Hüpftanz zur Band, die 605-ste
Bar 20 Uhr / Show 21 Uhr

Salut Sonntag und mit dir die Hausband – "Aad Hollander Trio from Hell" ––––

––– Tanzen zur Band ------------

-------gesellig zum Sein ––––––––

 

Seit ZwotausenUndVier schon, mit der Hüpftanzoffensive mittels Blues, Country, Polka, Surf et al. 

 

 

Es sind dies Aad Hollander am Schlagwerk der Chef, Bice Aeberli am Bass und Heinz Rohrer an der Kitarre.  Der beste Ort in der Woche

Tanzfreud bis der Montag rennt.

Dann und wann mit Gästen. 

 

Showsets: 21 / 22 / 23 / 24 Uhr

Trio auf Kutterbühne
Trio auf Kutterbühne
Samstag
13
Mai
Daniel Ryser zeigt:
Tim Mohr: Stirb nicht im Warteraum der Zukunft
Szenische Lesung und Geschichtsstunde in Sachen Gegenkultur
DJ Bozilla
Monströs

Daniel Ryser (Schurnalist des Jahres 2016) präsentiert Tim Mohr und dessen frisches Buch «Stirb nicht im Warteraum der Zukunft»

 

Eine szenische Lesung, voilà.

 

Stirb nicht im Warteraum der Zukunft erzählt die geheime Geschichte des Underground-Punk in Ostdeutschland, von seinen Anfängen in Ostberlin in den späten Siebziger über seine Rolle beim Fall der Berliner Mauer 1989 und die Entstehung der Clubszene des modernen Berlins.

 

Tim Mohr: Amerkianischer Autor und Übersetzer, zuweilen in Berlin ansässig, arbeitete für Playboy mit Hunter S. Thompson und publizierte in New York Times, Time out. Er geistschrieb u.a. die Memoiren von Duff McKagan und Paul Stanley.

Donnerstag
18
Mai
zur Albumfeier
Comebuckley
bonjour "Zofia"
Show 20:30 Uhr

Das nehmen wir so: Salut Comebuckley!

 

Mit frischer Brise fegen feine Melodien und schattige Klanglandschaften über Deck. Dann und wann wird es lauter und die Maschinen angeworfen. So wie es das balladeske Spiel gerade will. Und wie es die verwobenen Gitarren, die spielfreudig mäandrierende Geige und die reife Stimme gerade steuern. Schön und ergreifend. Musik die trifft. Aufkreuzen und mitsegeln!

Samstag
20
Mai
DJ-Team Hi Tymes
Soul, Garage, Beat auf die Tanzmühlen

Es bellen die swingenden 50er, es jaulen die rollenden 60er, RnR, RnB, Beat, anglo-amerikonisch mit italienischem Sonnenschein zuweilen.

Donnerstag
25
Mai
SlowBassMagenBox
Bit-Tuner
at work
Show 21:30 Uhr

und weiter auch le 25ième Mai.

Freitag
26
Mai
Ins Universum
Guido Möbius
DJ Marcelle

Guido Möbius, salut: Die eigene Musik als Spielball. Elektronisch frisch Gewürfeltes zwischen Humor und Hypnose. Doch nicht vom Schosskompi, sondern verhenkt in den Gerätschaften sitzt der Geist in der Maschine.

 

Et puis. Le voyage zur andren Galaxy mit DJ Marcelle. Bonjour encore die blumig Rakete auf der Kutterbühne für den Tanzverkehr im Sternenmeer.

Freitag
2
Juni
onetwoOnetwo34
Howlong Wolf
Hunde im Wolfpelz
Show 21:30 Uhr

Wie lange wohlf? Vier Männer und eine Frau machen den RocknRoll-Pfau. Ohne Schnörrrkel, dem prima Liedgut gedient. Grandezza aus Akkorden, die wohl tun. Ein Hit als Erschlager.

 

Howlong Wolf sind David Langhard (Gitarre, Gesang), Martin Prader (Gitarre), Christa Helbling (Orgel), Ernst David Hangartner (Bass) und Daniel Bachmann (Schlagzeug)

Ein neuer Siech voll Liedern. Erhaben, gross, Winterthur!

Samstag
3
Juni
Under mi Helsin Ting
DJ Royal Blood Sound

Aus dem schwäbischen Untergrund auf die Kutterbühne.

 

: Father Collin, Wild Wild Wilson und Deadly Travis vom großmächtigen Royal Blood Sound tauchen mal hier auf, mal da, zerstören die Tanzflächen mit ihrer berüchtigt tiefen Dub-Box, um dann wieder in den unendlichen Weiten der jamaikanischen Tanzszene zu verschwinden.

 

Mit ihrem äonengehärteten Plattenrepertoire aus allen Zeitaltern der Reggae- und Dancehallmusik karikieren sie den Prototyp des klassischen Soundsystems von Vintage bis Moderne.

 

Kann sich hören lassen.

Samstag
10
Juni
Doppelshow
Testsieger &
Der Tante Renate
Elektropunk zum Gegenwind
Show 22 Uhr

Salut zur Doppel-Hoppel-Show: Wiederholungstäter im HauS.

 

TESTSIEGER: Machen den Elektro-Hau mit echt und realem Schlachzeug dazu. Dem reptilianischen Gehirn den Tanz reingepfeffert. Zucke zur Mucke.

 

DER TANTE RENATE genannt, ist Norman Kolodziej, damals auch noch Teil von «Bratze». E-Punk mit Kabel nur als Nabelschnur.

Freitag
16
Juni
DJ-Team Hi Tymes
Soul, Garage, Beat auf die Tanzmühlen
Show 21 Uhr

Es bellen die swingenden 50er, es jaulen die rollenden 60er, RnR, RnB, Beat, anglo-amerikonisch mit italienischem Sonnenschein zuweilen.

Samstag
8
Juli
Tanz die Nacht weg
P-Tess & Chiri Moya
Rap, Trap, Elektro, Tropical et. al.
Freitag
19
Juli
Allmächtig schlecht
Jesus and the Gods
holy shit
Show 20 Uhr

Das allerletzte!

 

Quentin Armbruster (Flügelhorn, Rap), Alsbald Gmür (Recherche, Faust) und Diamant Sepxek (Klavier, Klavier) verstummen ihr Gebrüll am ambivalentesten. Undogmatisch aber down mit der Explosion poltern sie durchs Unterholz. Konkave Beats, launisches Tun des Idiot savant. Von Menschen, die nicht recht wissen, was sie tun, für Menschen, die nicht recht wissen, was sie wollen.

:: quartierEn ::

danke à tutti !

Das Geroldfest ist der erste Schritt an die Öffentlichkeit des „Vereins der Rand“.

Der Verein ist Teil des Quartiers und hat sich zum Ziel gesetzt ein Fest fern ab des

kommerziellen Konsumterrors zu veranstalten sowie einen Austausch über
Gentrifizierung zu fördern & leben;

lasst uns gemeinsam auf mehr Kultur und Freiraum anstossen!          :: Grundsätze ::



***PRÖgramm Sa. 20. Augüst
:

- ab 14.00
: " Just in Case" :
Plattenfeier; Sereina und Eric stellen die von ihnen mit Hilfe
von verschiedenen DJ's produzierten Bändli aus... Ein genfreier Ohrenschmaus zum Entdecken.
: Die bösen Luftballone : Niklaus kommt mit seinem Luftballonwagen der anderen Art.
: Surreale Fotokunst : Der iranische Künstler und Flüchtling Damon zeigt uns seine

intimen Fotografien die vom Druck in der iranischen Gesellschaft erzählen.


- 16.00 : Stand von Alarmphone :

Viele Menschen auf der Flucht besitzen keine Smartphones und haben somit oft
keine Chance selbstständig Hilfe anzufordern. Daher sammelt das „Alarm Phone“
Smartphones, um diese in Marokko zu verteilen. Erfahre mehr an ihrem Stand
und bring dein altes Telefon!


- ab 17:00 Uhr : Instabile Nutzung :

Claudia Barth wird unter dem Titel "Instabile Nutzung" ein Banner hissen, auf welchem
sich Menschen und Tiere wie auch Hybride den Raum zurück erobern. Vor dieser Kulisse
wird ein Chor der Investoren und Kreativen auftreten.


- 18.00 : ZIRKUS FAHRAWAY :
bittet zur Aufführung  fahreway   
                                     

- 19:45 : Migre le Tigre : Ein Mann mit Gitarre und Accoustic Riot Liebe.


- 20:00 Uhr : DJ Robatronic : Andrea legt Leckerbissen auf Plattenteller und
das ganze wird in der Garage 29 zubereitet.

- 20.45 : MATTO KÄMPF & die Zorros (Reverent Beatman, GuZ, Patrick Abt) :
auf Gedei und Kuss, der humör bernt gleich von neben an & Kämpft in seiner irrsinnigen, schelmenKost............ hei welch pracht, wenn die Texte am abgrund des sarkasmouss,
umgarnt vom sagenhaften Trio der Zorros, den Geist ins weite und doch so nahe
amüsment raketet.
--- Eine schräge Kombination aus Wort-Kunst und Musik-Trash. Hinter den Zorro-
Masken verbergen sich Aeronaut Big Olifr M. Guz, der Berner Rock'n'Roll-Priester
Reverend Beatman und Patrick Abt.---

- 22.15 : King Fehler  aKa  Knarf Rellöm : ohne Band, ein MC, ein Mikrophon Controller, ein Master Of Ceremony. KING FEHLER singt Knarf Rellöm-Texte zu berühmten HipHop-, Techno- und Dub-Instrumentals. Er ist der größte Dieb der Musikgeschichte. Aber er behauptet auch, Dieb zu sein!

- 23:00 Uhr : mösiö Hofa, ein musikalisches Quiz mit Preisen :  entlockt euren grauen Hirnzellen das elementare Wissen um Musikgeschichte.

- Fürwerk Valentin will mit Ahhhs und Oooohs gefüttert werden & ganz anders!


- Verpflegung und Getränke

Am Samstag und Sonntag sorgt der "zumGaul" & die ZirkusCrepes für euer leibliches Wohl. Es gibt eine Vereinsbar mit Flüssignahrung, eine Absinthbar, einen Stand mit heissen Hunden, bon voyage.


*******danke ************